Loading

Unbequemer Nachbar

An der Neubaufassade des teilrekonstruierten Berliner Stadtschlosses prangt der Name Humboldt in großen Lettern und spiegelt sich nachts in der Spree. Pünktlich zum 250. Geburtstag Alexander von Humboldts, der am 14. September 1769 in Tegel das Licht der Welt erblickte, sollte das Humboldt-Forum eröffnen. Aber auch diese wichtigste kulturpolitische Baustelle Deutschlands wurde nicht zum Stichtag fertig.

Das hat Folgen. Vis-à-vis steht das Deutsche Historische Museum plötzlich im Zentrum des ausgehenden Humboldt-Jahres – mit einer vergleichsweise kleinen Schau. Die Ausstellungsmacher mag so viel Aufmerksamkeit freuen – und doch ist es eine Überforderung, wenn der einkalkulierte kulturpolitische Kontext sich wider Erwarten nicht materialisiert. Doch der David im DHM besteht, auch ohne Goli…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.