Loading

Passaus bester Mann

placeholder article image
Spekulationen und Vorverurteilungen verunsicherten die Bürger im Land, sagt der Verkehrsminister

Foto: Daniel Hofer/Laif

Glücklich, wer Passau seine Heimat nennen kann. Malerisch schmiegt sich die Altstadt zwischen Donau und Inn, und weil auch die Ilz hier in die Donau mündet, hat sich das barocke Kleinod den Ehrennamen „Drei-Flüsse-Stadt“ redlich verdient. Die Bezeichnung „östlichste Mittelstadt des Bundesgebiets“ war zwar mit Vollendung der deutschen Einheit passé, aber „östlichstes Oberzentrum des Freistaates Bayern“ ist auch nicht so schlecht.

Im schönen Passau kam Andreas Scheuer zur Welt, und er hat es seitdem weit gebracht: Er ist die lebende Symbolfigur für jenes moderne Bayern, in dem es keinen Widerspruch darstellt, im Kopf reaktionär und im Gesicht ein Avantgardist der…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.