Loading

Ohne Inlandsflüge wäre alles noch schlimmer

placeholder article image
140.000 Züge fielen allein im Jahr 2017 aus. Da wird selber fahren immer attraktiver

Foto: Imago Images/Imagebroker

Zieht nun endlich Vernunft ein in die Verkehrspolitik dieses autoverrückten Landes? Bahnmanager und Regierende überbieten sich derzeit mit Versprechungen: Vorfahrt Schiene, 60, 70 Milliarden Euro Steuergeld in zehn Jahren für die Bahn, 12 Milliarden will diese jetzt in Züge investieren. Und bitte gelobt werden, dass sie dieses Geld in Deutschland investiert – und nicht, sagen wir mal, in Kasachstan.

Muss ich als Bahnfahrer mich freuen über diese Summen? Natürlich nicht. Sie legen offen, wie Bahnchefs und Politik seit der Reform 1994 die Bahn systematisch haben verkommen lassen. Anstatt das Notwendige in Deutschland zu investieren, hat dieser Staatskonzern ein Weltre…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.