Loading

Alte, starke Medizin

placeholder article image
„Du musst für den Anderen leben, wenn du für dich selbst leben willst.“ (Seneca)

Fotos: Getty Images (2), Plainpicture, IStock

In Zeiten, in den es politisch hoch hergeht, in denen auf den gesunden Menschenverstand kein Verlass mehr zu sein scheint und man auf sich selbst zurückgeworfen ist, wird die Philosophie als Lebensratgeber herangezogen. Besonders die über 2.300 Jahre alte Lehre der Stoa scheint derzeit den Verunsicherten der Gegenwart beruhigenden Halt zu bieten.

Vielerorts wird die Denkschule gefeiert, die sich vermeintlich in Gleichgültigkeit gegenüber jenen Dingen übt, die ohnehin nicht zu ändern sind. „Apatheia“ lautet der als ideal angesehene Gemütszustand. „Leidenschaftslosigkeit“, die gegen die Zumutungen des Lebens helfen soll. Und tatsächlich fügt sich ein so ve…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.