Loading

Ruhe, jetzt

placeholder article image

Illustration: der Freitag

Stimmengewirr im Parlamentsraum des Rathauses Neukölln, in dem sonst die Bezirksverordnetenversammlung tagt. Es ist der erste Morgen eines zweitägigen Kongresses mit dem Titel „Wer be-stimmt was?“, den das Netzwerk Stimmenhören e.V. in diesem Jahr zum elften Mal ausrichtet. Über 200 Menschen sind gekommen. Besucherrekord. Alle vom Fach. Die einen, weil es ihre Profession ist: Psychiater, Therapeuten, Sozialarbeiter. Die anderen, weil sie selbst Stimmen in ihrem Kopf hören. Sie sind Experten aufgrund ihrer Erfahrung. Niemand sitzt hier im Raum, der sich mit dem Thema nicht auskennt.

Dann ein Gong. Eine Klangschale wird an das Mikrofon des Rednerpultes gehalten. „Klangschalen, ist das nicht dieser Hokuspokus?“, wird später eine Betroffene in einem Video v…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.