Loading

„Die Klimawende ist nicht sozial genug“

placeholder article image
„Die Ampel hat die Illusion, wir könnten produzieren wie bisher“

Foto: Pilotheus Nisch

In seinem jüngsten Buch Die Utopie des Sozialismus erörtert der Jenaer Soziologe Klaus Dörre, wie eine ökologische Transformation auf den Weg gebracht werden könnte, die sozialverträglich ist. Wie weit kommt die Ampel-Koalition nun auf diesem Weg? Oder ist er durch die FDP komplett verbaut?

der Freitag: Herr Dörre, stellen wir uns vor, wir schrieben das Jahr 1983 und damals hätte die Chance bestanden, dass SPD, Grüne sowie die FDP eine Regierung bilden. Das hätte der Startpunkt für ein spannendes ökosozialistisches Projekt werden können.

Klaus Dörre: Auf jeden Fall. Auch wenn es sich schon damals nicht mehr um die FDP der Freiburger Thesen gehandelt hat, die eine Vergesellschaftung der Schlüssel…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.