Loading

Sich selbst ausgespielt

placeholder article image
Zum Erschrecken taugt Boris Johnsons Visage noch – doch die EU lässt sich vom britischen Premier nicht mehr beeindrucken

Foto: Andrew Boyers/Reuters

Vor gut einem Jahr hat Boris Johnson die Wahlen im Vereinigten Königreich triumphal für sich entschieden. Ihm reichte ein einziges Wahlversprechen, das lautete, er wolle den Brexit über die Bühne bringen, rasch und schmerzlos. Er habe ein Abkommen fix und fertig in petto, das nur darauf warte, unterzeichnet zu werden, so Johnson im Dezember 2019. Drei Wochen vor Ablauf der Übergangsfrist Ende 2020 ist zu Wochenanfang ein No-Deal mindestens ebenso wahrscheinlich wie ein Vertrag in letzter Minute. So oder so – die Zeit schien definitiv abgelaufen. Die Regierung Johnson hatte eine Verlängerung der Übergangsfrist wie Verhandlungen nach …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.