Loading

„Er war visionär“

Ein Etikett wie „zeitlos“ klingt verdächtig nach sehr solidem Vergnügen, so amüsant wie ein gediegenes Theaterabonnement oder: wie das Pflichtprogramm an einem Stadttheater in der Provinz, entspanntes Wegnicken inklusive. Das Etikett scheint dem Dramatiker Tschechow zuweilen anzuhaften, mit einer Aufführung vom Kirschgarten kann einer nicht viel falsch machen, man würde aber auch keine Überraschung erwarten.

Überrascht wird der Zuschauer tatsächlich derzeit am Deutschen Theater in Berlin, weil Tschechows Drei Schwestern von Männern verkörpert werden. Was könnte das bedeuten? Zwei Tschechow-Kennerinnen treffen sich für eine Relektüre.

Wera Herzberg: In der Schauspielschule spielten wir Szenen aus Onkel Wanja. Wir dekorierten unsere Möbel mit kleinen Spitzenumrandungen und stellten Birken…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.