Loading

Western wie gestern

Von allen totgesagten Genres ist der Western wohl das am totgesagteste. Das genau macht seinen Charme aus. So sehr man ihn „revidiert“, historisch-kritisch aufbereitet oder gar modernisiert, er bleibt eine alte Form, eine Art Sonett im 20. Jahrhundert oder Schreibmaschinenschrift im digitalen Zeitalter: brauchbar, aber Nostalgie evozierend.

Als westdeutsches Fernsehkind der 1970er Jahre ist man mit dieser Nostalgie aufgewachsen. Mit Serien wie Rauchende Colts und Bonanza, deren Handlungen keine Spuren im Gedächtnis hinterlassen haben. Was zählte, waren Posen, Gesten: Männer, die schweren Schrittes durch die Drehkreuztüren eines Saloons traten. Reiter, deren Näherkommen sich durch Staubwolken bemerkbar machte. Revolverhelden, die beim „Ziehen“ des Colts selbigen noch um den Finger revolt…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.