Loading

Herr des Verfahrens

Die Formel war längst zur Floskel verkommen. Wer noch an der Zwei-Staaten-Lösung festhielt – seien es der UN-Generalsekretär, Angela Merkel oder die Arabische Liga –, konnte das nicht ernsthaft als realpolitische Option verklären. Allein die vorangetriebene Landnahme durch israelische Westbank-Siedler und ein zu deren Schutz ausgebautes Sicherheitsregime ließen wissen, wie die Substanz schwand, von der das staatliche Existenzrecht des palästinensischen Volk zehren konnte. Das Zwei-Staaten-Modell wurde zum fiktiven völkerrechtlichen Konstrukt, deren Befürworter es vermieden, auf völkerrechtliche Instrumente zurückzugreifen, wie sie allein mit etlichen UN-Beschlüssen seit 1947 zur Verfügung standen. Zu groß die Angst, des Antisemitismus geziehen zu werden oder Israel als Alliierten des We…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.