Loading

Das Fest der Fliegen

placeholder article image
Zwei Frauen weinen am 12. August 2017 in der Altstadt Mossuls neben den Leichen ihrer Verwandten

Foto: Alice Martins/The Washington Post/Getty Images

Der irakische Premier Haider al-Abadi ist bereits seit Tagen in Mossul, irgendwo an einem sicheren Ort, heißt es. Er will den Sieg über die letzten Widerstandsnester des Islamischen Staates (IS/Daesh) und damit die völlige Rückeroberung der Stadt verkünden. Doch Anfang Juli 2017 ist es noch nicht so weit, in der Altstadt bleibt der Vormarsch den alles entscheidenden Durchbruch schuldig.

Am Abend eines der letzten Kampftage sitzt eine Gruppe junger Offiziere in einem beschlagnahmten Haus beim Essen. In Rufweite liegt die zerstörte Moschee, in der fast genau drei Jahre zuvor Abu Bakr al-Baghdadi als Emir des IS das neue Kalifat ausge…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.