Loading

Aufstand der bösen Körper

placeholder article image
Wie sie sich bewegte, stand in der Zeitung: Angela Davis in den 1970ern

Foto: Sven Simon/Imago

Auf den Titelseiten von DDR-Zeitungen im Sommer 1973 ist eine junge, schwarze Frau mit mächtigem Afro zu sehen, die bei der Jugend so beliebt wie ein Popstar ist. Angela Davis. Bewundert nicht nur, weil sie dem rassistischen Establishment der imperialistischen USA die Stirn geboten hatte, sondern auch, weil sie so gern „mit wiegenden Schritten“ zu Stones-Songs tanzte, wie eine Tageszeitung schrieb. Die erwähnte zudem noch, dass Mick Jagger persönlich mit einem großen Strauß roter Rosen zur Entlassung aus dem Gefängnis gratulierte. Dieselbe Jugend las auch die Comic-Serie Mosaik, in der junge Afroamerikaner „Negerjungen“ genannt wurden, die von sich nur in der dritten Person sprechen un…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.