Loading

So verspielt man Chancen

placeholder article image
In Berlin ist die Zahl der Einser-Abis zuletzt um das Vierzehnfache gestiegen Foto: Wolf P. Prange/Imago

Wer einmal richtig Pathos mitbekommen will im Deutschen Bundestag, der muss erleben, wie sozialdemokratische Abgeordnete über Bildung und Bildungspolitik reden. Da ist alles voll Betroffenheit, Mitgefühl, glühendem Willen zur Chancenverbesserung für die Kinder der sprichwörtlichen alleinerziehenden Mutter, die bei Lidl an der Kasse sitzt. Aber seit Jahrzehnten verharren die sozialdemokratisch regierten Länder am unteren Ende der Schulbildungsrankings. Schon 1966, als die SPD in Nordrhein-Westfalen an die Regierung kam, brauchte das Land keine zehn Jahre, um von einem Spitzenplatz tief hinabzustürzen. Und zuletzt reichten in Baden-Württemberg fünf Jahre Rot-Grün, um einen Plat…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.