Loading

Klaus Heinrich

placeholder article image

Foto: Klaus Heinrich/Courtesy Galerie Friese, Berlin

A

Auftakt „Gründung ist ein mythologischer Begriff. Das Gegründete steht seit Ur-Zeiten. Heroen haben es gegründet“, schrieb Klaus Heinrich. Er sprach hier auch von sich, denn mit anderen Studenten und den Amerikanern gründete er 1948 in Dahlem eine neue, die Freie Universität, die wirklich frei sein sollte, weder dem nachlebenden NS noch dem auflebenden Stalinismus untertan.

An der FU lehrte er ab 1970 als Professor für Religionswissenschaft auf religionsphilosophischer Grundlage. Lange war sein Institut in einer kleinen Villa (Hörsaal) untergebracht, in der über alles diskutiert wurde, was man sich denken kann. Zugleich war Heinrich der klügste, der liebenswürdigste Mensch, gerade kein deutscher Professor, sondern Beschwörer…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z