Loading

Die Grenzen der Völkischen

placeholder article image
AfD-Vorsitzender Meuthen präsentiert sich seit Längerem als Vorkämpfer gegen die Völkischen, mit denen er jahrelang eng zusammen gearbeitet hatte

Foto: Ina Fassbender/AFP/Getty Images

Bisher galt in der AfD ein Gesetz: Wenn es bei einem Parteitag zum Showdown kommt, setzt sich der rechte Flügel durch. Das war 2015 in Essen so, als Parteigründer Bernd Lucke die Machtfrage stellte und die Partei verlassen musste. Und das war 2017 so, als Frauke Petry in Köln ein ähnliches Schicksal ereilte. Jedes Mal gelang es den Völkischen um Björn Höcke, durch eine geschickte Bündnispolitik ihre Rolle in der Partei zu stärken. Doch der Einfluss des Flügels schwindet, wie nun der Parteitag im nordrhein-westfälischen Kalkar gezeigt hat.

Eigentlich sollte es in den Messehallen eines Freizeitparks u…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.