Loading

Gibt es doch Gerechtigkeit im Staate Malta?

placeholder article image
Zu sagen, was ist, bleibt die revolutionärste Tat – das sieht man auch daran, dass sie tödlich enden kann

Foto: Dan Kitwood/Getty Images for the Daphne Project

An großen Aufgaben und Erwartungen an den Journalismus hat es nie gemangelt, das macht die Figur der Journalistin so spannend, weil sie immer auch das Potenzial enthält, die Erwartungen nicht erfüllen zu können. Sucht man jedoch nach Vorbildern, die all die eingangs genannten Eigenschaften in sich vereinen, kommt man an Daphne Caruana Galizia nicht vorbei. Über viele Jahre arbeitete sie auf Malta als Journalistin, oft genug als Einzelkämpferin, und deckte kriminelle Machenschaften und Korruption auf, die im kleinsten EU-Mitgliedsstaat oft genug direkt in hohe Regierungskreise wiesen. Bis sie im Oktober 2017 mit einer Auto…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.