Loading

Die Einsicht kommt spät

placeholder article image
Sie wähnen sich im „Rassenkrieg“: Rechtsterroristen in Schweden und Deutschland sind vernetzt

Foto: Picture Alliance/TT News Agency

Als Ende Oktober die Grünen-Politiker Claudia Roth und Cem Özdemir E-Mails einer ultrarechten Gruppe namens „Atomwaffen Division“ (AWD) erhielten, in denen mit ihrer Ermordung gedroht wird, schüttelten viele ungläubig den Kopf: Atomwaffen – wer? Nie gehört. Tatsächlich war die bereits seit 2015 in den USA existierende rechte Terrorgruppe, der mindestens fünf Morde zur Last gelegt werden, hierzulande bis dato nur Insidern ein Begriff. Inzwischen aber weiß man, dass es vermutlich bereits seit Ende 2017 sogar einen deutschen Ableger der AWD gibt, der mit der US-„Mutterdivision“ in engem Kontakt steht.

Zusammengefunden hatten die amerikanischen AWD-Terro…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.