Lade

Afrika ist oben

Platzhalter Titelbild der Ausgabe
Raumfahrt suggeriert Stärke, Fortschritt und ein afrikanisches Selbstbewusstsein

Foto: Reto Stöckli, NASA

Als Edward Mukuka Nkoloso, Direktor der sambischen Nationalakademie für Weltraumwissenschaften und Weltraumphilosophie, im Jahr 1964 einigen westlichen Journalisten von seinem geheimen Programm erzählt, lacht ihn die ganze Welt aus. Mit herablassender Süffisanz schreibt das Time Magazine, Nkoloso trainiere „12 Astronauten, darunter ein kurviges 16-jähriges Mädchen, indem er sie in einem Ölfass um einen Baum kreisen lässt und ihnen beibringt, auf den Händen zu laufen, das sei die einzige Art, wie Menschen auf dem Mond laufen können“. 50 Jahre später hat sich am westlichen Afrika-Bild wenig geändert, dabei ist der Kontinent heimlich eine ernstzunehmende Größe im All geworden...

Zum Lesen des kompletten Artikels melden Sie sich bitte mit Ihrer Freitag-ID an oder wählen Sie eines unserer Angebote.