Loading

„Schocks sind nützlich“

Das Soho House in Berlin-Mitte. Der Sänger Alice Cooper rauscht in charmanter Begleitung durch die Lobby. Zimmer Nummer 34. Charlotte Gainsbourg macht es sich auf dem Boden bequem und überlässt mir das schwere Samtsofa.

der Freitag: Frau Gainsbourg, der Titel Ihres neuen Albums „Rest“ spielt mit einem Widerspruch: Im Französischen heißt „Reste!“ „Bleib!“, gleichzeitig denkt man an das englische „Rest in peace“. Paradoxien und Widersprüche – gehen Sie so mit der Vergangenheit um?

Charlotte Gainsbourg: Nostalgisch bin ich auf jeden Fall. Ich weiß aber auch, dass ich die Vergangenheit idealisiere, bin also misstrauisch gegenüber meiner eigenen Wahrnehmung. Paradoxien reizen mich definitiv. Meine Stimme wollte ich unbedingt mit den horror tracks aus meiner Kindheit verbinden: eine sanfte St…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.