Loading

Zombies bekämpft man nicht mit Theorie

placeholder article image
Obwohl Horn sich für eine Wirtschaft ausspricht, in der der Staat Rahmenbedingungen vorgibt, sollen Themen wie Klimaneutralität und gestärkte Arbeitnehmerrechte davon ausgespart werden

Foto: Tolga Akmen/AFP/Getty Images

Es gibt diese Bücher, deren Analyse der aktuellen Lage so offensichtlich und doch so simpel ist, dass man sich wundert, weshalb nicht schon längst jemand das Problem entsprechend erkannt und behoben hat. Ein solches Buch ist Die Zombiewirtschaft von Alexander Horn nicht.

Leider. Denn die Ansätze sind vorhanden, sie werden nur nicht konsequent zu Ende gedacht. Für Horn hat die deutsche Wirtschaft ein grundlegendes Problem: Ihr sind Investition und Innovation abhandengekommen. In einem Markt, dem der Wettbewerb fehlt, weil sich Staat und EZB darum bemühen, Stabilitä…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.