Loading

Sozial jetzt ohne SPD

Der Niedergang dieser Partei ist wüst – und unterhaltsam. Der Bundestagsabgeordnete Marco Bülow ist aus der SPD ausgetreten und hat sie dabei schonungslos kritisiert. „Der Typ ist kein Verlust“, schreibt daraufhin Johannes Kahrs, einer der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises, „eine ewige Ich-AG. Der hat mit der SPD noch nienix was zu tun gehabt.“ Aziz Bozukurt, Bundesvorsitzender der AG Migration und Vielfalt in der SPD, ließ daraufhin über Johannes Kahrs wissen: „Was für ein Armleuchter, dieser Rüstungslobbyist! Und da muss man nicht mal Bülow-Fan sein. Jemand, der die Fahrt dieser stolzen Partei an die Wand ewig mitbetrieben hat, will wissen, wer was mit der SPD zu tun hat. Könnte witzig sein, ist es aber nicht. Gar nicht. Idiot!“

Ja, von diesen wüsten Wortgefechten kann man …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.