Loading

Nichts zu lachen

Die ist wirklich witzig, heißt es, wenn der Name Hazel Brugger fällt. Das sieht auch die Branche so. Die 23-jährige schweizerisch-amerikanische Doppelbürgerin hat viele Preise bekommen, 2017 den deutschen Comedy-Preis als beste Newcomerin.

Hazel Brugger: Führen wir das Gespräch auf Schweizerdeutsch?

der Freitag: Ich dachte, auf Hochdeutsch. Sonst muss ich es selbst abtippen.

Das ist jetzt natürlich unnatürlich.

Na gut.

Ich gebe ja auch kurze Antworten.

Wie Rocko Schamoni. Moritz von Uslar hat die schöne Kolumne „Auf ein Frühstücksei“. Da wir uns auch beim Frühstück treffen, habe ich gedacht, nimmst du die als Inspiration. Here we go: „Flapsige Einstiegsfrage an den Crooner. Ist Schreiben ganz einfach?“

Schreiben ist wie Denken. Denken ist an sich einfach. Aber so denken, dass daraus etw…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.