Loading

Kirre im Quadrat

Die Schule ist die Welt im Kleinen, ein Gemeinplatz. Auf die Theaterbühne gehoben, lassen sich an ihr Widersprüche und Abgründe der Gesellschaft ausloten, mit minimalen Mitteln. Minimalistisch angelegt ist auch die Inszenierung im Kammerspiel des Deutschen Theaters Berlin: Ein großes azurnes Quadrat, der blaue Planet sozusagen, einzig mit einem Aquarium bestückt. Es treten auf: Lehrer, Eltern und Schüler, knapp vor dem Ertrinken. Es geht um große und kleine Pädagogik, um Wollen und Können, Können und Müssen, und über all dem wie ein imaginäres Spruchband der Titel des Stücks Versetzung.

Kennt jeder, der schon mal die Schulbank gedrückt hat, aber in diesem Fall sind gar nicht so sehr die Schüler gemeint, sondern ein Lehrer, Rupp mit Namen, Roland gerufen. Er ist das theatertaugliche Alte…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.