Loading

Eine Frau, eine Frau!

Ende Oktober bekam ich eine Mail, die drei Ausrufezeichen enthielt. Die Mail hatte eine Agentur geschickt, Rebecca Horn, stand darin, werde am 24. November den Wilhelm-Lehmbruck-Preis erhalten, als erste Künstlerin. Ausrufezeichen, Ausrufezeichen, Ausrufezeichen. Ich empfinde es generell als unangenehm, wenn mich ein Text in dieser Form anbrüllt, aber hier störte mich noch etwas anderes. Es gibt eine alte Nachrichtenregel: „When a dog bites a man, that is not news. When a man bites a dog, that is news.“ Mit Menschen und Preisen scheint es sich so zu verhalten: Wenn ein Mann einen Preis bekommt, ist das keine Neuigkeit, sondern wer ihn erhält und wofür. Wird eine Frau ausgezeichnet, ist das die Nachricht.

Rebecca Horn, 1944 in Michelstadt geboren, hat Erfahrung damit, Erste zu sein: 1989…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.