Loading

Döner Kebab

A

Atmosphäre Unbarmherziges Neonlicht, ein zarter Fettfilm auf den Tischen, das leise Summen der Kühlschränke: Sei es in Berlin, München oder Wanne-Eickel – diese Atmosphäre eint fast alle Dönerläden. Zugegeben, zunächst wirkt so ein Imbiss nicht besonders einladend. Aber das Standardmobiliar und die eingeübten Rituale – Bestellungen „mit scharf“ und „mit alles“ zum Beispiel – schaffen Vertrautheit.

Ob man also in der Stadt oder auf dem Land gestrandet ist, der Imbiss dient auch als Zufluchtsort. Wo eine Dönerbude ist, da lass dich nieder! Am Ende ist sie nämlich kein reiner Nicht-Ort, keine unpersönliche, zweckgebundene Transitzone, in der man nicht länger als unbedingt nötig bleiben mag. Aber wie sollte es auch anders sein: Schon der ➝ Name verpflichtet, leitet sich Döner doch angebl…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z