Loading

Sichere Heimat

placeholder article image
In diesen Tälern findet man für die Menschen nach ihrem Tod versöhnliche Worte

Fotos: Imagebroker/Ullstein

Natürlich ist es nicht so, dass ein Roman, der in Bayern spielt, automatisch ein Heimatroman ist. Aber es ist doch so, dass praktisch jedes Kunststück, das in diesem Weltteil spielt, ob Drama, Prosa oder Film, in Beziehung zu „Heimat“ gebracht wird, von Kroetz über Bierbichler bis Fassbinder.

Eine kleine Hommage an Fassbinder gibt es auch in Christoph Nußbaumeders Prosadebüt Die Unverhofften. Bekannt wurde Nußbaumeder als Dramatiker, in seinem ersten „Roman“ greift er den Stoff und die Handlung seines Stücks Eisenstein auf und erweitert sie zu einer packenden Saga. Eisenstein, so heißt auch der Ort im Bayerischen Wald, an dem die Geschichte um die Familie Hufnagel ihren Ausg…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.