Loading

Tagebuch

Liebe Leserinnen und Leser,

wer hinter dem Namen Hans Litten steckt, lernte ich erst kürzlich, durch die Serie Babylon Berlin, in der Trystan Pütter den Rechtsanwalt politisch verfolgter Proletarierïnnen spielt, einen Kämpfer der Roten Hilfe, von den Nazis verfolgt, 1938 im KZ Dachau in den Selbstmord getrieben. Wussten Sie, dass es eine der letzten Amtshandlungen Hans-Georg Maaßens als Verfassungsschutzchef war, das Hans-Litten-Archiv als „extremistische Gruppierung“ einstufen zu lassen? Gerade erst hat das Archiv dagegen vor Gericht einen Teilerfolg errungen. Ich freue mich, dass wir mit Rolf Gössner den diesjährigen Träger des Hans-Litten-Preises als Autor gewinnen konnten. Die Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen hat ihn für seine Arbeit zur Verteidigung von Demokratie u…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.