Loading

Beat gegen Covid

placeholder article image
Rachel und David Hermlin mit Band im heimischen Wohnzimmer, Foto vom August, als diese Mehrsamkeit noch ging

Foto: Jörg Carstensen/dpa

Der Dauerregen hat eine Pause eingelegt. Der Himmel bricht auf. Die Leute auf dem Kollwitzmarkt genießen die unerwarteten Sonnenstrahlen vor dem nächsten Lockdown. Über die nassen Marktstände zieht eine flirrende Melodie. Fistelnd, ein wenig blechern, dann satter, sehnsüchtiger. Sie kommt aus dem verbeulten Trichter eines Grammofons.

Feiert der Prenzlauer Berg bereits mit Nostalgie-Konserven – um sich langsam an eine Zeit ohne Live Acts zu gewöhnen? Nein, hier findet keine Schellackplatten-Party statt, die Klänge sind live und kommen (jetzt guttural gescattet) aus der Kehle eines jungen Herrn im eleganten Anzug, der sich den Grammofon-Trichter wie…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.