Loading

Vom Tod aus gedacht

Ich hoffe mal, dass es den meisten Kinobesuchern so geht wie mir: Alles, was ich über die Mafia weiß, habe ich aus Filmen gelernt (und nicht etwa aus eigener Anschauung, worüber ich in diesem Fall ganz froh bin). Die lehrreichsten Filme dafür waren die von Martin Scorsese. Casino, Mean Streets, Goodfellas. Was sich mir eingeprägt hat, war seltener die Geschäftspolitik, um die es darin geht, sondern mehr das Gebaren der Männer, die Details ihres Lebensstils, denen eben auch Scorseses Interesse besonders gilt. Paul Sorvino in Goodfellas, wie er den Knoblauch mit der Rasierklinge schneidet – die Szene ist vielleicht sogar berühmter als die legendäre ungeschnittene Kamerafahrt, die Ray Liotta durch die Hintertür ins Copacabana hinein begleitet. Als Zubereitungstipp hat sie sich so verselbst…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.