Loading

Mit Dolch und Turban

placeholder article image
Kritik an seinem Verhältnis zu extremistischen Sikhs rückt Singh geschickt in die Nähe des Rassismus

Foto: Richard Lautens/ZUMA Press/Imago Images

Es war ausgerechnet ein rassistisch anmutender Vorfall, der Jagmeet Singh kanadaweit bekannt machte. Vor gut zwei Jahren befand er sich im Wahlkampf um den Vorsitz der Neuen Demokratischen Partei (NDP). Singh, gelernter Strafverteidiger und seinerzeit Abgeordneter der sozialdemokratischen NDP in der Provinz Ontario, war als Politiker bis dahin nicht groß in Erscheinung getreten. Das änderte sich schlagartig am 6. September 2017. Auf einer Veranstaltung stürmte eine sichtbar aufgebrachte Frau auf ihn zu. Sie warf ihm lautstark vor, die Scharia einführen zu wollen. Singh, offensichtlich kein Moslem, sondern Anhänger der Sikh-Religion, r…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.