Loading

Grünes Feld, schwarzer Rabe

Ihre Partei sei nicht ihre Familie, erklärte kürzlich die 1991 geborene Jungunternehmerin Diana Kinnert, mit ihrem markanten schwarzen Schlapphut derzeit das jüngste weibliche Aushängeschild der CDU. Kürzer hätte man das gewandelte Verhältnis zwischen Mitglied und Partei kaum fassen können. Das Statement ist Ausdruck der schwindenden Bindekraft der Volksparteien, deren „Krise“ seit den Europawahlen und spätestens seit den Landtagswahlen in Ostdeutschland medialen Durchzug erzeugt. Diese seien zu vergangenheitsbezogen, in ihrem Profil ununterscheidbar und in ihren Kommunikationsformen abgehängt, so die Diagnosen. Nicht anschlussfähig an die Zukunft, behauptet der Soziologe Harald Welzer, befänden sich die Volksparteien in einem „Endgame“, bei dem die SPD ohnehin schon verloren habe. Die …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.