Loading

Boom und Bumerang

placeholder article image
Land des Lächelns: Josef und Julius Jacobi können von ihrer Arbeit besser leben als konventionelle Bauern

Foto: Biohof Jacobi

Eigentlich blicken die Jacobis ziemlich entspannt in die Zukunft. Vor Kurzem haben die Eltern ihrem Sohn einen profitablen Öko-Bauernhof im westfälischen Borgentreich bei Höxter übergeben: 50 Kühe, 20 Schweine, neun Laufenten, zehn Hühner, ein Gemüsegarten, eine eigene Saatgutproduktion und 140 Hektar Weide- und Ackerland mit Weizen, Roggen, Dinkel, Hafer, Erbsen, Zuckerrüben, Kleegras und Gründünger in abgestimmten Fruchtfolgen.

Gerade sitzen die Jacobis zusammen mit ihren Hofhelfern in der Wohnküche an einem langen Holztisch beim Mittagessen. Elke Jacobi betreut den Garten, den Bio-Laden und die Käserei. Josef Jacobi führt die Bücher. Es gibt grünen Sala…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.