Loading

Ey, frag ruhig!

placeholder article image

Grafik: Susann Massute für der Freitag

Plötzlich reden wir über meine Vagina. Dabei fing alles so locker an. So normal. Lynn bestellte sich ein alkoholfreies Weizen, ich eine Limonade, wir saßen noch draußen, die Wespen kamen, wir lachten, jaja, der Hitzesommer, endlich vorbei. Smalltalk. Dann fragte ich Lynn nach Lynns Pronomen: Er? Sie? Und dann geht es ganz schnell, bis Lynn mir frech ins Gesicht lacht: „Ey, frag ruhig! Ich weiß doch auch ziemlich genau, wie du zwischen deinen Beinen so aussiehst!“ Natürlich hat Lynn recht. Sowohl mit der Einschätzung dessen, was zwischen meinen Beinen ist. Als auch damit, was ich Lynn so gerne fragen will: Lynn, wie sieht es eigentlich genau zwischen deinen Beinen aus?

Das erste Mal traf ich Lynn auf einer juristischen Tagung der Humboldt-Un…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.