Loading

Roter Teppich den Ideen

placeholder article image
Drei sind einer zuviel: Die beiden Bären können gerne bleiben

Foto: Odd Andersen/AFP/Getty Images

Mitte Oktober erschien auf der Internetseite des Missy Magazine der Offene Brief einer Autorin, die sich Bernadine Harris nannte. Gerichtet war er an Dieter Kosslick, den Leiter der Berlinale. Der Brief handelte von sexistischen und rassistischen Schmierigkeiten Kosslicks gegenüber der Autorin, die selbst einmal für die Internationalen Filmfestspiele gearbeitet hatte.

Der Text versuchte, etwas schwer Greifbares zu beschreiben: eine Atmosphäre, in der ein starkes hierarchisches Gefälle die Kommunikation bestimmt, in der Situationen in „kollektiver Scham und individueller Erniedrigung enden“. Solche Gefühle sind nicht leicht zu objektivieren – das macht das Reden über Sexismus und Ras…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.