Loading

Atemlos durch das Dach

placeholder article image
Die Erfolgsmaschine Taylor Swift massakriert das Glückszentrum des Hörers erbarmungslos wie ein Vollrausch

Foto: Kevork Djansezian/Getty Images

Die „neue“ Swift macht, was sie immer macht: bombastischen Wohlfühl-Pop für Menschen, die ihren Geschmack an der Garderobe abgeben.

Rekorde, Rekorde, Rekorde: Taylor Swift ist in den USA in etwa das, was hierzulande bedauerlicherweise Helene Fischer ist – eine Erfolgsmaschine. Seit 2006 bringt sie pünktlich alle zwei Jahre, immer im Herbst, ein neues Album heraus und wird daraufhin mit Preisen beworfen. Ihr Rezept: Poliertes Zeug, peinlich genau sitzende Refrains, im Reinraum gefertigte Ohrwürmer. Eine Klangwelt wie eine Gummizelle: Wehr dich nicht, du entkommst sowieso nicht.

Selbst wer den hochsynthetischen Cyborg-Pop von „TayTay“ abst…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.