Loading

Nicht selten skandalös

Helmut Ortner, dem wir ein vorzügliches Buch über die US-amerikanischen Anarchisten Sacco und Vanzetti verdanken und der einer der Ersten war, der auf den Hitler-Attentäter Georg Elser verwies, hat ein weiteres Buch vorgelegt, dem man ein großes Publikum wünscht und das vor allem Schüler der höheren Jahrgänge und Studenten lesen sollten. Es handelt von der düstersten Seite der Bundesrepublik Deutschland in ihren Anfängen. Sehr viele Nationalsozialisten konnten in dem eben nicht so ganz neuen Staat ihre Karrieren fortsetzen, nicht mehr so schmutzig wie bisher, aber doch weitgehend ungestört. Es waren darunter auch Leute, die verbrecherisch gehandelt hatten. Die Justiz verhielt sich ihnen gegenüber zurückhaltend, nicht selten auch skandalös. Es wurde kräftig gelogen und geschwiegen.

Helmu…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.