Loading

Die Angst, zu weiblich zu sein

placeholder issue title image
Eine alte Theorie lebt wieder auf: die Frau als Komplizin der eigenen Unterdrückung Foto: Sean Rayford/Getty Images

Sie containert, um ihre Halbgeschwister zu versorgen, und schließt sich einer Drückerkolonne an, die durch den Mittleren Westen der USA zieht und trickreich Zeitschriften an den Mann oder die Frau bringen soll. Andrea Arnolds aktueller Kinofilm American Honey bebildert subtil die Perspektivlosigkeit jugendlicher Loser, die wie die 18-jährige Star nicht aussteigen, um die große Freiheit zu suchen, sondern für die es erst gar keinen Einstieg gibt. Mit ihrer Truppe trifft Star in der Provinz auf bibelfeste Hausfrauen, vereinsamte Arbeiter oder Deklassierte wie sie selbst – auf jene gesellschaftliche Black Box also, die Donald Trump zu seinem Aufstieg verholfen hat. „D…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.