Nr. 46/2021
18.11.2021
Platzhalter Titelbild der Ausgabe

Montage: der Freitag, Material: Getty, Freepik

Meinung

Politik

Wochenthema

Kultur

Literatur Warum werden Männer so sanft, wenn sie von ihren Müttern erzählen? Eine Annäherung an Édouard Louis
Hörspielpreis Das Radio konfrontierte die Menschen mit den NS-Verbrechen. Diesen Hörprozess braucht es auch heute
Theater Luk Perceval adaptiert in Köln Gontscharows „Oblomow“ und spiegelt die Bedingungen des Theaters
Musik Der israelische Druse Mike Sharif will trotz aller Hindernisse bei einer Hochzeit in Gaza auftreten
Musik Robert Stadlober war ein Teenie-Star und dann Hassobjekt. Jetzt singt er Texte von Stefan Heym
Literatur Interessant ist, was aus dem Zusammenhang fällt: Gisela von Wysocki über ihr Schreiben
Episch Der aus einem unveröffentlichen Typoskript restaurierte Roman „Stalingrad“ ist ein Meisterwerk
Film Das Indie-Kino erzählt immer öfter von prekären, marginalisierten Existenzen außerhalb der Städte
Film „Große Freiheit“ erzählt von den Jahren der Schwulenverfolgung in der BRD
Film Die Mutter schrieb Kinderpsychologie-Bücher, der Vater prügelte. Martin Miller will das verstehen
Lexikon A–Z: Déjà-vu
Aktivismus Viele deutsche Bühnen verhandeln die Klimakrise – das Publikum lehnt sich zurück
Interview Signa und Arthur Köstler setzen Besucher:innen ihrer Performances gern Extremsituationen aus
Revival Zu Shakespeares Zeit brach die Theaterautorin Aphra Behn Konventionen – nun wird sie wiederentdeckt
Theater René Pollesch stellt die Volksbühne selbst in den Fokus seiner dritten Premiere als Intendant

Debatte