Loading

So verletzlich wie wir

placeholder article image
Dieses Bild entstammt der Serie „Fluss“ von Dorothee Waldenmaier, mehr Informationen im Kasten unten

Polizisten haben einen härteren Magen als die meisten Seemöwen, sie sind etwas gewohnt. Der Tatort aber, an den die Cops am Anfang von Tin Men gerufen werden, ist so gruselig, dass sie sich alle der Reihe nach übergeben. Dem Mordopfer wurde ein Baby aus dem Leib geschnitten, es ist verschwunden. Die Suche nach dem Kind und nach dem Mörder bestimmt den Roman, bestimmt die Dynamik. Denn alle drei ermittelnden Cops hatten enger mit der toten Kollegin zu tun, einer von ihnen ist gar der Kindsvater. Dazu kommt: Jeder von ihnen hat auf eigene Weise Dreck am Stecken, sie sind „Dirty Cops“ und alles andere als Musterknaben.

Dem 1,98 großen und überschweren Os begegnen wir erstmals beim Ve…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.