Loading

Name, Geschlecht und die Mühle Bürokratie

placeholder article image
Die medizinischen, rechtlichen und nicht zuletzt auch gesellschaftlichen Ansichten zum Thema Transsexualität haben sich in den vergangenen Jahren stark geändert

Foto: Angela Weiss/AFP/Getty Images

Mit dem eigenen Namen angesprochen zu werden, erscheint den meisten Menschen selbstverständlich. Für trans- und intergeschlechtliche Personen ist das jedoch mit hohen Hürden verbunden. Ein Selbstbestimmungsgesetz soll das ändern. Das Transsexuellengesetz (TSG) ist fast 40 Jahre alt. Anfang der 1980er bedeutete es einen riesigen Fortschritt, die Bundesrepublik war das zweite Land weltweit, das überhaupt eine Änderung des Geschlechtseintrags ermöglichte. Aber das war an viele Bedingungen geknüpft: Menschen, die ihren Namen und ihr eingetragenes Geschlecht ändern wollten, mussten vorher i…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.