Loading

Eine Reise nach Täbris

placeholder article image
Dieses Bild entstammt der Serie „Fluss“ von Dorothee Waldenmaier, mehr Informationen im Kasten unten

In den bunten Quartieren der Metropolen mag die Migrationsgesellschaft ihren Glamour entfalten, ihre traurigen Geschichten jedoch werden in der Provinz geschrieben. Kaum jemand führt das so eindrücklich vor Augen wie der Jurist und Krimiautor Wilfried Eggers. Auch Das armenische Tor spielt im fiktiven Hemmstedt, das man sich als unbeschauliche Kleinstadt zwischen Elbe und Weser vorstellen muss. Hier tobt ein kalter Krieg zwischen Türken und Armeniern, dazwischen aufgerieben werden Kurden, Zaza und Aleviten. Hier wird die Armenierin Anahid Bedrosian vergewaltigt. Sie hat bei einer Veranstaltung der türkischen Gemeinde gegen die Leugnung des Völkermordes protestiert. Im Abschiebege…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.