Loading

1989 mit schwäbischem Dialekt

placeholder article image
Wer Sophie Scholl auf Plakaten trägt, sollte die Reichsflaggen erkennen

Foto: Omer Messinger/Getty Images

Natürlich ist das eine Provokation: Eine Querdenker-Demo im Zentrum von Leipzig. Aus ganz Deutschland reisen Protestierende an, trotz des Beherbergungsverbots. Man traf beim Gang über die Demo auf eine reichlich unvorbereitet wirkende Polizei – als hätte die nicht ahnen können, dass „erlebnisorientierte“ Rechte bzw. Hooligangruppen die nationale Aufmerksamkeit für ihre Zwecke nutzen würden. In den sozialen und klassischen Medien konnte man zumeist nur eine Sichtweise der Ereignisse vom Samstag sehen: Entweder erschien die Demo als Zusammenkunft von „Covidioten“, unter Beteiligung von Rechtsauslegern, oder Mitläufer beharrten auf dem Standpunkt, dass es sich um ein fröhliches…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.