Loading

Jetzt Mauern einreißen!

placeholder article image
Der spanische Ministerpräsident und Kopf der sozialistischen Partei: Pedro Sánchez

Foto: Marcelo del Pozo/Getty Images

Pedro Sánchez, dem Regierungschef und Führer der sozialdemokratischen PSOE, galt die Wahlwiederholung offenbar als eine Art Roulette. Die eingeworfene Spielkugel war das spanische Volk, die Wette lautete: Wir bitten das Land erneut zur Urne, dann wird es sich schon einsichtig zeigen, uns als (angeblich) einzige gemäßigte Kraft noch stärker machen und alle anderen schwächer, auf dass wir regieren können.

Es war von Anbeginn ein unverantwortliches Spiel. Sánchez wusste: Das Urteil im Unabhängigkeitsprozess mit den erwartbar langen Gefängnisstrafen würde im Oktober gefällt sein. Danach war in Katalonien mit einem Aufruhr zu rechnen, der für Spaniens Rechte Aufwind b…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.