Loading

Gibt es deutsche Küche, die die Welt braucht?

placeholder article image
Der deutsche Starkoch Eckart Witzigmann (l.), der Tierrechtler Michael Aufhauser (r.) und eine Delikatesse

Foto: Imago Images/Weißfuß

Haben Sie mal von der Neuen Deutschen Küche gehört? Wenn ja, dann kann Ihnen, was die gastronomische „Hochkultur“ angeht, ohnehin niemand ein X für ein U vormachen, ich erst recht nicht.

Der Begriff, manche sagen einfach „NDK“, ist seit Jahrzehnten Gegenstand des intellektuellen Küchenplauschs. Und gerade wieder, sehr stark. Etwa bei der Berliner Food Week, da gab es Preise für Menschen, die sich derzeit verdient machen um die „New German Cuisine“. Einer ist Thomas Imbusch, er bringt in seinem Hamburger Restaurant 100/200 eine Kuh vom Schwanz bis zum Maul auf den Tisch. Aber auch ein Geflügelzüchter und ein Kantinenbetreiber wurden ausgezeichnet.

We…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.