Loading

Die Hofberichterstatter

Bei einem Interview der Neuen Zürcher Zeitung ist am Sonntag ein Satz gefallen, der einige Journalistinnen und Journalisten ziemlich erstaunt hat. Nathalie Wappler hat ihn gesagt, die designierte neue Direktorin des öffentlich-rechtlichen Schweizer Radios und Fernsehens (SRF), und er thematisiert das angemessene Verhalten von Medienschaffenden: „Wenn wir in einem Beitrag einen Politiker zu Wort kommen lassen und wenn der Journalist dann den Eindruck erweckt, er wisse es besser, provoziert das einen Vertrauensverlust.“

In Teilen steuerte der Satz auf eine realistische Beschreibung der Situation zu: Es gibt Menschen, die Medien als feindliche Umerziehungskräfte ansehen. Aber das Verb „provozieren“, das sie dann benutzte, war eine Provokation. Bedeutet es doch nichts anderes als: Sachlich …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.