Loading

Der dritte Mann

placeholder article image
Er verkörpert den Typus des braven Beamten. Ob ihn das schon zum Anti-Maaßen macht, ist die Frage

Foto: imago/Reiner Zensen

Diesen Freitag dürfte es im Europasaal des Bundestages in Berlin besonders voll werden. Dann wird das ansonsten geheim tagende Parlamentarische Kontrollgremium in einer öffentlichen Sitzung die drei deutschen Geheimdienstchefs anhören. Was den Informationsgewinn betrifft, sollte man keine großen Erwartungen in diese Veranstaltung setzen. Viel wichtiger ist für die Beobachter ohnehin etwas anderes – erstmals wird sich Thomas Haldenwang in der Öffentlichkeit präsentieren, der neue Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz.

Für viele außerhalb des Geheimdienstes und des Innenministeriums ist der 58-jährige Jurist noch ein unbeschriebenes Blatt. Bei öffentlich…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.