Loading

Aufsteiger

A

Arendt „Was machen Sie? Nichts. Ich lasse das Leben auf mich regnen.“ Dieses Zitat ist von Rahel Varnhagen. Hannah Arendt schrieb eine Biografie über die Jüdin, die hundert Jahre vor ihr lebte und die sie als ihre enge Freundin bezeichnete. Arendt geht hart mit der Berliner Salonière ins Gericht. Sie problematisiert die jüdische Assimilation, indem sie zwei analytische Begriffe nebeneinanderstellt: Paria und Parvenü. Parias sind Außenseiter. Der Parvenü ist ein Emporkömmling (➝ Reims), der zwar zu Reichtum gekommen ist, aber an dem die Herkunft haftet. Aufgrund des antijüdischen Umfelds nimmt Varnhagen zunehmend Selbstbetrug in Kauf. Professionelle Lügnerin, mehr Anekdote als echter Mensch. Doch spät besinnt sie sich, findet zu ihrem Dasein als Jüdin und Paria zurück.

Den Weg ihrer Fr…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z