Loading

Verträge einfach zerreißen

placeholder article image
Obskures Verhältnis: Trump-Masken-Produktion in China Foto: Anthony Kwan/Getty Images

Donald Trump macht den Trump im Porzellanladen der Weltwirtschaft. Wahlkämpferisch hat er getönt, Millionen von Jobs zurück in den USA zu holen, die Chinesen, Inder, Mexikaner und Europäer den Amerikanern gestohlen hätten. „China vergewaltigt unser Land“, mit Billigexport und einer unterbewerteten Währung, so Trump. Damit müsse Schluss sein, Strafzölle von 45 Prozent habe der Ferne Osten zu gewärtigen. Überdies werde US-Firmen die Lust aufs Abwandern und Verlagern von Jobs ins billige Ausland bald vergehen.

In Washington und im Rest der halbwegs zurechnungsfähigen Welt tröstet man sich damit, dass der oberste Wutbürger und künftige Präsident bereits Kreide frisst und seinen steilen Sprüchen nur…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.