Loading

„Sei ein Sadist beim Schreiben“

Simone Buchholz’ Blaue Nacht und Katja Bohnets Messertanz gehören zu den aufregendsten deutschen Spannungsromanen des Jahres. Grund genug für unseren Autor, die beiden an seinen Küchentisch nach Hamburg-St. Pauli einzuladen. Ein Heimspiel für Buchholz, die gleich um die Ecke wohnt. Die beiden Schriftstellerinnen sind trotz aller Unterschiede sofort auf einer Wellenlänge. Unser Autor hat nicht viel mehr zu tun, als dafür zu sorgen, dass die Weingläser immer gut gefüllt sind.

Simone Buchholz: Katja, warum hast du einen Thriller geschrieben? Magst du es blutig?

Katja Bohnet: Messertanz habe ich auch aus Wut geschrieben, nachdem ich eine Absage bekommen hatte, in der es hieß, eine deutsche Hausfrau könne keinen amerikanischen Thriller schreiben.

Buchholz: Frechheit. Das musst du erzählen.

B…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.