Loading

Der Streit nach dem Schock

placeholder article image
Stein des Anstoßes einer Ausstellung in Barcelona: das unvollständige Franco-Monument Foto: Josep Lago/Getty Images

Winter is coming, das Motto der US-Fantasy-Serie Game of Thrones trifft auch auf die Linke in Spanien zu. Die Parlamentswahlen am 26. Juni, bei denen die Konservativen mit gut 33 Prozent siegten, was am 3. November nun doch zur Neuauflage der Regierung von Premier Mariano Rajoy (Partido Popular/PP) führte, haben das Bündnis Unidos Podemos (Podemos plus Vereinigte Linke/IU) in einen Schockzustand versetzt. Sie wollten Regierungsmacht im Sturm erobern und haben davon nicht einmal einen bescheidenen Anteil gewonnen. Unidos Podemos blieb mit fünf Millionen Wählern (20 Prozent) Ende Juni klar hinter den Prognosen zurück, die zumindest sechs Millionen vorhersagten. Auch …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.